Fidschis Hauptstadt Suva

Weiter ging unsere Reise mit Fahrrad in Richtung Suva, der Hauptstadt Fidschi`s. Auf der Hälfte der Strecke kehrten wir in einen Shop an der Straße ein- ein Gefängnis. Freundlicherweise nahm uns Tagi, ein sehr netter Fidschianer, in seinem Pick up mit und brachte uns zur Raintree- Lodge, unserem nächsten Quartier (30€ pro Zimmer). Mit ihm trafen wir uns am nächsten Tag zum Fischen. Nach Absprache mit dem Häuptling durften wir durch das Dorf auf ein Boot und los ging es zum Fischen, Speerfishing und Snorkeling. Insgesamt sechs Fische fingen wir! Und die ersten Unterwasseraufnahmen gelangen hier bereits hervorragend. Nach sechs Stunden auf dem kleinen Boot und nach Besuch einer wirklich einsamen Insel, unbewohnten Insel und Kokosnuss pflücken luden wir Tagi zum Essen in unserem Hotel ein. Ein super Tag. Der nächste Tag galt Suva. Insgesamt ein Entspannungs Tag mit Eisessen, Schlendern und gut Essen gehen in einem guten Fischrestaurant.